Arteriosklerose oder warum Veranlagung nicht an allem Schuld ist

In den folgenden Beiträgen werde ich versuchen, einen Überblick über die 4 Reiter der Apokalypse zu geben, die sowohl für unser Alter als auch für viele unsere Erkrankungen verantwortlich sind. Hierzu zählen der Herzinfarkt ebenso wie der Schlaganfall, rheumatische Beschwerden und bestimmte Krebserkrankungen. Man hört auf, dass sog. schlechte Gene daran schuld sind, dass man mit zunehmenden Alter erkrankt, aber leider ist es nicht so einfach. Gene oder Veranlagung machen nur 10 bis 20 % der Faktoren aus, die zu einer Erkrankung führen können. Wichtiger ist jedoch die Tatsache, dass selbst dieser geringe Prozentsatz noch weiter verringert werden kann, wenn bestimmte äussere Faktoren beachtet werden.

Wer sind diese 4 “ Reiter der Apokalypse “ , die schlussendlich zu Krankheit und Tod führen?

wie kann ich verhindern, dass ich zu denjenigen in der Zukunft gehöre, bei denen solch aufwendige Operationen durchgeführt werden müssen. Eingriffe wie dieser hier, der es erforderlich macht, dass das Brustbein durchgesägt werden muss ?

Ich werde versuchen in den nächsten Beiträgen auf die aktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft einzugehen, damit wir alle Gefahren erkennen und vielleicht noch rechtzeitig abwenden können, um gesund alt zu werden.

Wir sind seit Ende der Fünfziger Jahre davon ausgegangen, dass Arteriosklerose und alle damit verbundenen Erkrankungen wie vorzeitiges Altern, Herzinfarkt oder Schlaganfall die Folge eines übermäßigen Fettkonsums sind. Eine Schlussfolgerung, die zum größten Teil auf fehlerhaften amerikanischen Studien beruhte. Wir wissen, dass bereits junge Menschen deutliche Verkalkungen der Gefäße aufweisen können.

Das Röntgenbild der Oberschenkelarterie zeigt einen kompletten Verschluss der Schlagader eines 38 jährigen Mannes. Hierbei handelt es sich um eine schleichenden, chronischen Verschluss, der durch zunehmende Ablagerungen entstanden ist. Im Gegensatz zu einem akuten Verschluss, der durch ein Blutgerinnsel entsteht, handelt es sich hierbei um Ablagerungen, die sch langsam über Jahre und Monate entwickeln. Auffallend ist, dass es sich um einen relativ jungen Patienten handelt, der zwar Zigaretten raucht, aber keine Zuckererkrankung hat und auch einen normalen Fettstoffwechsel aufweist. Der Körper hat in diesem Fall auch bedingt durch die sportlichen Aktivitäten des Mannes bereits in geringem Umfang Umgehungsgefäße gebildet. Diese reichen aber nicht aus. Sobald er schnell läuft oder es aber einen Berg hochgeht, klagt er über Schmerzen in der Wadenmuskulatur. Eine typische Schaufensterkrankheit, man läuft ein paar Meter, bleibt dann stehen bis die Schmerzen wieder nachlassen und läuft weiter. Die Schmerzen sind eine Folge der Tatsache, dass die Unterschenkelmuskulatur zu wenig sauerstoffreiches Blut erhält.

Es fiel weiter oben der Begriff von den 4 Reitern der Apokalypse, die für viele Gefäßerkrankungen, Alterungsprozesse und auch andere Krankheiten verantwortlich sind.

Worum handelt es sich dabei:

  1. Die Vermehrte Freisetzung sog. Freier Sauerstoff Radikale, d.h. sehr reaktiver und teilweise auch toxischer Moleküle, denen wir ständig ausgesetzt sind. Man nahm lange Zeit an, dass diese Sauerstoff Radikale eine der Hauptgründe sind, warum wir überhaupt altern, eine Theorie, die wahrscheinlich in ihrer einfachen Aussage so nicht zutrifft.
  2. Inflammation d.h. chronische Entzündungsprozesse, die im Körper vorkommen. Akute Entzündungen sind meistens durch Bakterien oder Viren verursacht und müssen sofort behandelt werden. Hierbei handelt es sich um chronische Prozesse, die in erster Linie durch biochemische Veränderungen ausgelöst werden.
  3. Der englische Begriff Glycation beschreibt einen weiteren Faktor. Es handelt sich hierbei um chemische Verbindungen, die im Körper dann gebildet werden, wenn Zuckermoleküle auf Proteine oder bestimmte Fett Bestandteile treffen. Zucker ist hierbei ein sehr weiter Begriff, das alle Kohlenhydrate wie z.B. Brot, Kartoffeln Nudeln oder Reis in Zuckermoleküle aufgespalten werden.
  4. Chronischer Stress ist der letzte dieser vier Faktoren. Wobei zwischen negativem- und positiven Stress unterschieden werden muss, das der Mensch ohne eine Minimum an Stress nicht leben kann. Der Philosoph K.Popper sagte “ Das Leben ist Problemlöser “ . Selbstverständlich gibt es eine Grenze für die Menge an Problemen, mit denen man konfrontiert werden kann.

Die einzelnen Punkte müssen im weiteren etwas genauer erläutert werden.

  1. Freie Sauerstoffradikale werden für viele Faktoren verantwortlich gemacht. Es handelt sich hierbei um Sauerstoff enthaltende Moleküle, die eine Vielzahl von Reaktionen mit dem umgebenden Gewebe eingehen können. Falls wir eine Infektion bekommen, so führt dieses dazu, dass von weissen Blutkörpern gebildete Radikale diese Viren oder auch Bakterien bekämpfen. Ihre permanente Bildung im menschlichen Gewebe wird auch für natürliche Alterungsprozesse verantwortlich gemacht. Hierzu zählen auch entzündliche Prozesse, die unabhängig von Bakterien entstehen. Vitamine wie Vitamin C, helfen ein Zuviel an diesen Substanzen abzufangen. Da Alterungsprozesse sich nicht nur auf sichtbare Stellen wie die Haut beziehen, leiden auch Gefäße unter der Wechselwirkung mit diesen Substanzen. Theoretisch könnte dies mit ein Grund für Gefäßablagerungen sein.
  2. Inflammation ist einer der wichtigsten pathologischen Prozesse, der für eine Vielzahl von Erkrankungen verantwortlich sein kann. Inflammationen oder Entzündungen sind für vorzeitiges Altern, zahlreiche degenerative Erkrankungen wie Rheuma , manche Krebserkrankungen und eine Vielzahl von Gefäßerkrankungen verantwortlich.
  3. Glycation ein Begriff aus dem Englischen, bezieht sich auf die Moleküle, die aus einer Verbindung von einem Zuviel an Zucker mit Proteinen oder Fetten entstehen. Hierzu zählen insbesondere gefährliche Fette, die sog Transfette, die in frittierten Produkten oder auch in Margarine vorkommen. Organe oder auch die Haut verlieren hierdurch an Elastizität, was am Einfachsten im Bereich der Haut zu sehen ist in Form von Falten. Diese fehlende Elastizität führt jedoch auch dazu, dass Gefäße brüchig werden und Kalk abgelagert wird.
  4. Stress in Form von negativem Stress führt zur Ausschüttung von Kortison. Ein Zuviel an Kortison beeinträchtigt die Immunabwehr ebenso wie den Blutzucker Stoffwechsel. Erhöhter Zucker bewirkt eine Verfettung von Organen und begünstigt die Arteriosklerose

Die Gefäßmedizin hat es sich zur Aufgabe gemacht, Katastrophen, wie sie auf diesem Bild gezeigt werden zu verhindern. Das kann erfolgreich jedoch nur dann geschehen, wenn bereits im Vorfeld Gefäßerkrankungen, die z.B. zu einer Amputation oder einem Schlaganfall führen können, verhindert werden.

Veröffentlicht von Prof Ralf Kolvenbach

Ich bin für Sie da, wenn Sie Probleme mit den Gefäßen haben. Dieses kann sich auf die Schlagadern aber auch auf Venenerkrankungen beziehen. Mein Team und ich haben in Düsseldorf als auch International seit vielen Jahren Erfahrung in der minimal invasiven Behandlung dieser Erkrankungen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: